Das Abenteuer auf der Insel

 

 

Es waren einmal fünf Freunde. Sie hiessen Tim, Max, Nina, Laura  und Sandra. Sie waren 8 bis 9 Jahre alt. Sie hatten viele Zauberorte. Und  sie hatten dort einen Freund den Troll. Er hiess Fritzli. Er konnte Zaubertränke brauen. Die fünf Kinder gingen in die Höhle zum Troll Fritzli. Dabei überlegten sie schon für die Wünsche. Tim wünschte sich auf einer prachtvollen Insel zu leben.  Nina wünschte sich ein Zauberwasser mit einem Wasserfall. Max wünschte sich einen Schatz auf der Insel. Laura wünschte sich viele Geheimnisse auf  der Insel. Sandra wünschte sich nichts. Sie hatte Angst auf der Insel, weil sie meinte, dass es dort Piraten geben könnte. Und als sie alle Wünsche gesagt hatten, waren sie schon auf der Insel. Die fünf Freunde waren gespannt, weil auf dem Hügel etwas rauchte. Sandra schlotterte schon wieder. Sie gingen trotzdem dort hinauf und es war ein heisses Zauberwasser. Tim wollte es anfassen, aber Laura sagte: „Nein, weil du dich verbrennen kannst!“ Sie hörten ein Geräusch. Es war der Wasserfall. Sie gingen in den Wasserfall und entdeckten einen Schatz. Sie staunten! Sandra wollte nach Hause und sie hatte Glück, weil sie noch einen Wunsch  frei hatte, und schon waren sie alle zusammen mit dem Schatz wieder zu Hause.

 

FRAGE: Wie konnten  die  Kinder auf die Insel kommen? Wie konnten die Kinder nach Hause kommen? Was rauchte auf dem Hügel?   

 

LUKI, ANGELIQUE, SIMONA