Der Schlangen-Tempel

 

 

Es waren einmal vier Freunde. Sie hiessen Timi, Anna, Tomi und Max. Sie waren Detektive. Ihnen machte der Job Spass. Sie lösten jedes Jahr mindestens 3 Fälle. Sie waren die besten  Detektive in der ganzen Stadt. Sie waren gerade an einem Fall in Brasilien. Sie befanden sich im Dschungel . Plötzlich hörten sie ganz viel Zischen. Sie ahnten schon, was das war . Und tatsächlich, es waren Kobras. Sie gingen immer näher. Da sahen sie einen Tempel. Sie sahen etwas glänzen. Sie dachten, es sei ein Kristall. Sie schafften es noch knapp, sich durch die Kobras zu quetschen. Und da sahen sie, dass es Zauberwasser war. Max wollte gerade daraus trinken, da zog Anna in zurück und sagte: „Spinnst du?“ Max fragte: „Warum?“ Da sagte Anna: „Wenn man daraus trinkt, wird man eine Kobra!“ Da hatte auch Max Lust nach Hause zu gehen. So kehrten sie nach Hause zurück, assen etwas und gingen schlafen. ENDE

 

FRAGE: Warum hiess der Tempel „Schlangen-Tempel“? Wieso wird man eine Kobra?

In welchen Land liegt der Schlangen-Tempel?

 

 

FABIAN, PASCALE, ZOE